US High Heels – UNDER CONSTRUCTION!

comment 0
Allgemein, High Hells, Objekte

Nie hätte ich gedacht, dass mein High Hell-Projekt von 2014 zu einem derart aktuellen Zeitgeschehen passen würden … US High Heels UNDER CONSTRUCTION!

Im Januar 2014 hatte ich die Idee, fotografisch mit (extravaganten) High Heels zu arbeiten. Woher solche Schuhe bekommen? Freundinnen und Bekannte fragen – negativ … zumindest keine besonderen High Heels … Im Schuhgeschäft nachfragen, YES!

under construction I

Gesagt, getan … so steuerte ich auf ein mir bekanntes Schuhgeschäft zu und als ich den ersten Fuß über die Schwelle der Ladentüre gesetzt hatte, überkam mich ein Schweißausbruch der heftigeren Art! Mir schossen plötzlich einige Fragen durch den Kopf: Wie werden die Verkäuferinnen oder sogar die Chefin reagieren, wenn ich nach High Hells frage? Wie kann ich glaubhaft machen, dass ich diese nicht tragen möchte, sondern diese lediglich für Produktaufnahmen benötigen würde?

Schon klar, das glaubt mir KEINE(R)!

under construction II

Bevor mich jemand der Angestellten ansprechen konnte, machte ich umgehend kehrt. In einer nahegelegenen Seitenstraße schmiedete ich meinen High Hell-Schlachtplan…

“Ehrlich wehrt am längsten”! Dieser abgedroschene Spruch sollte aber bald seine Wahrheit beweisen.

Entschlossen ging ich erneut auf das Schuhgeschäft in Mitten der Fußgängerzone zu und setzte den Gang – auch nach Überschreiten der Türschwelle des Ladengeschäfts – fort. Nach wenigen Metern traf ich auf die erste Verkäuferin, der ich mein Anliegen schilderte.

140103_highheels_versuch2_173

Etwas verlegen, aber dennoch professionell hielt sie nach der Chefin – die mich natürlich vom Sehen her kannte – Ausschau und trug ihr mein Anliegen vor. Mit breitem Lächeln kam die Chefin auf mich zu und signalisierte mir, dass meine Idee auf großes Interesse bei ihr gestoßen sei und sie fragte mich, wieviele Paare – dieser 10cm hohen Monsterschuhe – ich denn mitnehmen wolle … sie hätte auch ein paar seltene Exemplar verfügbar …

Einzige Bedingung: ich solle ihr die fertigen Kunstwerke zeigen!

Ein wenig stolz und in Hochstimmung packte ich die drei Paare ein, verließ den Laden und machte mich auf den Weg ins Studio …

Bleibt mir den USA nur noch zu wünschen, dass es mit der Baustelle nicht ganz Berg ab geht!

Leave a Reply